Was macht Barf so gesund?

versorgt. Diese unbearbeiteten und somit intakten Inhaltsstoffe finden sich allerdings nur in rohen Nahrungsmitteln, wie sie beim Barfen verwendet werden. Dies gilt übrigens auch für Barf - Frostfutter. Auf die Inhaltsstoffe nimmt der Gefriervorgang nämlich keinen Einfluss. 

Je nach Tierart und ob es sich um Muskelfleisch, Innereien oder Knorpel und Knochen handelt, schwankt die Höhe vom Eiweiß-, Fett- und Proteingehalt, die Art der Vitamingruppen und die Menge der jeweiligen Vitamine sowie der Gehalt von Mineralien und Spurenelemente
Ein Barf Ernährungsplan erleichtert das Barfen mit Frostfutter und man behält den Überblick.

Muskelfleisch enthält viel Eiweiß. Viele Hundebesitzer meinen es gut und "gönnen" ihrem Hund das "gute Muskelfleisch". Doch der Eiweißbedarf des Hundes ist gar nicht so hoch. Barfen ausschließlich mit Muskelfleisch führt schnell zur Überversorgung.

Der Pansen ist der Erste von vier Mägen der Wiederkäuer. Hier wirken Bakterien, Einzeller und Pilze, um die aufgenommene Zellulose aufzuspalten. Daraus produzieren sie unter anderem auch Aminosäuren und Vitamin B12. Mit grünem Pansen im Hundefutter, auch als Frostfutter, nimmt der Hund diese Aminosäuren und Vitamine, aber auch Reste von angedauten pflanzlichen Nährstoffen auf.

Der Blättermagen ist der dritte Magen insgesamt und letzter Vormagen der Wiederkäuer. Er ist etwas zarter als Pansen, aber nicht weniger gehaltvoll. Da er für die Aufnahme von Wasser und Nährstoffe zuständig ist, werden durch Blättermagen im Hundefutter entsprechende Nährstoffe zugeführt.
Die Kleinstlebewesen in grünem Pansen und Blättermagen sorgen übrigens auch beim Hund für eine gesunde, ausgeglichene Darmflora!

Knorpel und Knochen enthalten wichtige Inhaltstoffe, die der Hund beim Aufbau der eigenen Knorpel und Knochen, aber auch Zähne, Krallen und Fell benötigt. Das intensive Kauen fördert die Kaumuskulatur, reinigt und kräftigt Zahnfleisch und Zähne. Außerdem sind Knorpel und Knochen für die meisten Hunde beim Barf auch ein willkommener Knabberspaß.

Geben Sie nun dem Barf Frostfutter noch regelmäßig natürliche Futterzusätze ins Hundefutter, erhalten Sie einen ausgewogen ernährten Hund.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.